Wieso Ihr Unternehmen auf Video Marketing setzen sollten!

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Das Video-Marketing gerade voll im Trend liegt kommt nicht von irgendwoher. Zwar waren Videos schon in den vergangenen Jahren ein wichtiger Bestandteil des digitalen Marketings, doch inzwischen hat sich die Videoproduktion so rasant weiterentwickelt und sich einen Platz in der Online-Welt geschaffen woraus sie nicht mehr wegzudenken ist. Doch wieso sollte Ihr Unternehmen auf Video-Marketing setzen ? Wir erzählen es Ihnen! 

Video: Der Alleskönner 

Videos genießen mit gutem Grund größter Beliebtheit, denn 

  • unser Gehirn kann visuelle Informationen 60.000-mal schneller verarbeiten als Texte 
  • mit Videos erreichen Sie im Schnitt 65% mehr Menschen als mit Bildern oder Texten
  • Menschen erinnern sich an 80% von dem was sie sehen & tuen aber nur an 20% an das was sie lesen 

Video-Content erhöht somit nicht nur die Aufmerksamkeit und die Merkfähigkeit der Zuschauer, sondern bietet den Unternehmen auch die Möglichkeit ihre Produkte und Dienstleistungen zu demonstrieren. 

Good to know: Ein Produktvideo kann platziert auf einer Landing Page die Conversion Rate um 80% steigern 

Doch Videos müssen nicht immer eine Verkaufsabsicht beinhalten. Es kann als gutes Mittel genutzt werden, um Interessenten oder Ihrer Community einen Mehrwert zu bieten und trägt damit geschickt zum Brand Building bei.

Video Marketing: SEO 

Videos sind nicht nur „Erzählmeister“ sondern tragen auch einen großen Teil zur Suchmaschinenoptimierung bei. Google vergibt seine Rankings nicht einfach so sondern möchte seinen „Suchenden“ guten Content und einen Mehrwert bieten. Aber wie kann ich Google signalisieren, dass ich einen guten Content vorweisen kann? Antwort: Wir müssen unsere Time-on-Site verlängern. Mithilfe von Videos – kein Problem! 

Good to know: Wenn Sie ein Video auf Ihrer Webseite eingebettet haben ist es 53 Mal wahrscheinlicher, dass Google Ihre Webseite in den Suchergebnissen als erstes erscheinen lässt

Das höhere Ranking bedeutet damit eine bessere Sichtbarkeit für die Nutzer. Weitergedacht bekommt eine Webseite mit einem hohem Ranking mehr Traffic und vergrößert somit die Chance mehr Leads zu generieren. 

Vertrauen schaffen durch Videos 

Viele Internet-User stehen Online Händlern eher skeptisch gegenüber und leider auch in manchen Fällen zurecht. Doch um Conversions und Verkäufe erzielen zu können braucht es Vertrauen. Hier fällt das Stichwort Video marketing wieder. Denn Videos können das Gefühl von Verbundenheit hervorbringen, emotional triggern oder Interaktionen hervorrufen. 

Good to know: Durch Videos haben rund 57% der Verbraucher mehr Vertrauen in das Unternehmen/ Produkt

Besonders Imagefilme präsentieren Ihr Unternehmen im besten Licht und schaffen Vertrauen beim Kunden und Interessenten. 

Go viral mit Video Marketing 

Videospots sollten neben der Einbindung auf der eigenen Webseite auch auf den Social Media Kanälen geshared werden. Somit „produziert“ man nicht nur Content für mehrere Kanäle, sondern erhöht die Chance, dass Menschen diesen Post teilen.

Good to know: Videos werden, hingegen zu Text-Postings, 1200% häufiger auf Facebook geteilt

Um ein Video zu pushen sollte die Plattform YouTube ganz oben stehen. Nicht ohne Grund gilt sie als die zweitgrößte Suchmaschine der Welt, denn YouTube verzeichnet monatlich über 3. Milliarden Suchanfragen. Die Verbindung zwischen Google und YouTube wird insbesondere bei den Google Suchergebnissen deutlich. Dort führt Google nicht mehr nur Links zu den verschiedenen Webseiten auf sondern zeigt dem User passend zu seiner Suchanfrage Videos in der Ergebnisliste an. 

evtl. Bild einfügen zum zeigen 

Nützliches Wissen:

Video Marketing: Kennzahlen kurz und knackig 

Das Video ist online und damit ist die Arbeit getan? Fehlanzeige! Denn nach dem Upload möchten Sie bestimmt wissen wie das Video bei Ihrer Zielgruppe ankommt. Hier kommt die Erfolgsmessung ins Spiel. Hierfür haben wir Ihnen die wichtigsten KPIs (Schlüsselindikatoren) zusammengefasst. 

  • Verweildauer u. Completion rate  
    • Ob Ihr Video von den Usern tatsächlich zu Ende angesehen wird verrät ihnen die Completion rate. Die Verweildauer zeigt hingegen bis zu welchem Zeitpunkt das Video angesehen wurde. Tipp: Werfen Sie einen Blick auf die Absprungrate! Wird das Video häufig an der gleichen Stelle abgebrochen, kann das ein Hinweis darauf sein, dass ihr Video an diesem Punkt langweilig oder unverständlich wird.
  • Engagement u. Interaktion 
    • Durch positive oder negative Bewertungen, Kommentare und Sharing Anzahl bekommen Sie ein ein Gefühl wie Ihr Video auf Ihre Zuschauer gewirkt hat. Gerade die Kommentare sollten Sie sich aufmerksam durchlesen und Feedback zu Herzen nehmen. Auch negatives Feedback bedeutet nicht immer etwas schlechtes.
  • Wiederkehrende Nutzer 
    • Sie können wiederkehrende Nutzer in zwei Gruppen unterteilen. Diejenigen, die Ihr Video nicht verstanden haben, und diejenigen, die ihre Erinnerung auffrischen wollen. Wird das Video mehrere Male direkt hintereinander geschaut, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie das Video verständlicher ausarbeiten müssen. Echtes Interesse hingegen hat die zweite Gruppe, denn Sie greift gezielt auf Ihr Video zurück. Ihre Aufgabe ist es nun einen Plan auszuarbeiten, mit dem Sie im nächsten Schritt Ihre Nutzer abholen können.
  • Conversion rate 
    • Die Conversion rate gibt Ihnen einen Überblick über die Seitenbesucher auf ihrer verlinkten Seite an (Webseite, Landing Page etc.).
  • Klickzahlen
    • Die Klickzahlen geben Auskunft darüber, wie viele Menschen auf Ihr Video geklickt haben. Bleiben die Klicks aus kann das ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Video von den Zuschauern nicht gefunden wird. Hier lohnt sich ein Blick auf die SEO!  

Video marketing Trends 

360-Grad-Videos immer mehr im Kommen

  • Bei dieser Videoart haben die Nutzer selbst die Kontrolle über die Perspektive. Somit ist die Interaktivität enorm hoch und das Engagement nimmt dadurch zu.

Live Videos

  • Nahezu in allen Social Media Kanälen gibt es die Möglichkeit live zu gehen. Somit kann man den Followern authentische Live-Einblicke geben – ein Gefühl der Nähe entsteht. 

Snackable content 

Nur weil Sie ein gut produziertes Video besitzen heißt das nicht, dass Sie dieses auf jedem Ihrer Social Media Kanäle posten können ohne daran etwas zu verändern. Denn auf jeder Plattform konsumiert der Nutzer anders. Sprich die Länge und Größe des Videos müssen angepasst und auch die Entscheidung über die Ausrichtung des Videos muss vorab getroffen werden. 

Wir hoffen Sie konnten nun Ihr Wissen über Video Marketing erweitern. Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Möchtest du dein Business auf
ein neues Level bringen?

Lassen Sie sich noch heute kostenlos beraten

  Wir sind immer für Sie verfügbar.

   Wir klären Ihre Fragen in einem kurzen Gespräch.

   Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot.

oder rufen Sie uns einfach an.
Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

089 – 92 77 28 01

Jetzt Kontaktieren

Papierflieger

Gemeinsam sind wir besser

Tragen Sie ihre Email ein und wir melden uns sofort bei Ihnen

Lächelndes Kecks Männchen

Diese Seite benutzt cookies für die beste Erfahrung auf unserer Homepage